Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /private/var/www/allesblog/htdocs/wp-includes/theme.php on line 630

Warning: Use of undefined constant image_setup - assumed 'image_setup' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /private/var/www/allesblog/htdocs/wp-content/themes/autofocus/functions.php on line 576

Warning: Use of undefined constant image_setup - assumed 'image_setup' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /private/var/www/allesblog/htdocs/wp-content/themes/autofocus/functions.php on line 577
Pyramide du Louvre
© 2013 Michael

Foto: Pyramide du Louvre

Pyramide du Louvre


Warning: Use of undefined constant gad_content_tag_filter_replace - assumed 'gad_content_tag_filter_replace' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /private/var/www/allesblog/htdocs/wp-content/plugins/web-ninja-google-analytics/webninja_ga.php on line 1813

Das Louvre Museum und die Pyramide im Hof gehören neben dem Eiffelturm zu den bekanntesten Bauwerken von Paris. Die Stahlkonstruktion ist sogar Handlungsort in einem der meistverkauften Bücher der Welt: “Der Da Vinci Code” geschrieben von Dan Brown. Die Pyramide aus Glas und Metall ist von drei kleineren Pyramiden und dreieckig geformten Wasserbecken umgeben. In diesen spiegelt sich bei Dunkelheit die beleuchtete Pyramide besonders reizvoll. Sie dient als Haupteingang zum Louvre Museum. Seit der Fertigstellung im Jahr 1989 ist die Pyramide du Louvre das modernste und jüngste Wahrzeichen von Paris.

Museé du Louvre, ParisMit Hilfe von mehreren aufeinanderfolgenden Fotos, sind störende Passanten aus dem Bild entfernt worden. Dabei ist es besonders wichtig, dass sich zwischen den Aufnahmen die Position der Fotokamera nicht verändert. Ein stabiles Dreibeinstativ ist hierbei unersetzbar. Im Bildbearbeitungsprogramm werden anschliessend die einzelnen Aufnahmen deckungsgleich übereinander gelegt und die Teile ausgeblendet, in denen sich Personen aufhalten. Da sich diese in der Regel bewegen, wenn genügend Zeit zwischen den Aufnahmen vergangen ist, sind sie im freigelegten Bildausschnitt nicht sichtbar. Besonders hartnäckige Fälle können mit dem Kopierstempel-Werkzeug gerettet werden.

Genau wie in der langen Geschichte des Louvre fanden auch zu der Zeit Bauarbeiten am Gebäude statt, zu der es mich in die Stadt der Liebe verschlagen hatte. In fasst jeder Aufnahme musste ich nicht nur Passanten oder Wachmänner retuschieren, sondern auch 2 riesige hässliche Baukräne mitsamt Warnbeleuchtung entfernen.
Auf meiner kurzen Fototour durch Paris habe ich auch noch einige andere spannenden Sehenswürdigkeiten abgelichtet.

Kommentieren

Deine eMail wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* gekennzeichnet.

*
*